Schwerpunkte

Schwerpunkte unserer Arbeit 

 


 

Kinder lernen durch eigenständiges Tun und Handeln. Sie wollen sinnliche Erfahrungen machen, greifen und begreifen, ausprobieren, experimentieren und forschen. Kinder brauchen andere Kinder als Vorbilder und Spielpartner, die sie beobachten und nachahmen können.

 


 

  • Freispiel: Spielen ist der Beruf des Kindes. Es ist der Motor für die Entwicklung des Kindes und seiner körperlichen, sozialen, emotionalen und auch kognitiven Fähigkeiten. Spielen ist keine Vorform des Lernens, sondern das entwicklungsgemäße Lernen selbst.

  • Bewegung: Kinderwelt ist Bewegungswelt. Bewegung ist ein grundlegendes Bedürfnis von Kindern. Sie lernen die Umwelt kennen, entwicklen Selbstbewusstsein und erleben soziale Kontakte.

  • Montessori-Pädagogik: "Hilf mir, es selbst zu tun". Die Methoden, die auf Maria Montessori zurückgehen, fördern die Selbstständigkeit der Kinder durch vielfältige Arbeitsmaterialien. Sie geben dem kindlichen Forschungs- und Entwicklungsdrang Raum und ermöglichen selbstbestimmtes Leben und Lernen.

  • Sprache: Sprache ist der Schlüssel zur Welt. Wir fördern die sprachliche Entwicklung vom ersten Tag an. Sprachvorbild zu sein, ist uns sehr wichtig. Durch Bewegungslieder, Bücher, Fingerspiele, Kniereiter und Gesprächskreise erleben die Kinder Lust und Freude an der Sprache und haben im Tagesablauf viele Anlässe, sich auszudrücken.

  • Portfolioarbeit: Jedes Kind bekommt am Anfang seiner Kindergartenzeit einen Ordner, in dem während der gesamten Kindergartenzeit seine Entwicklung mit Fotos, Geschichten und Bildern dokumentiert wird.

  • Natur: Wer die Natur kennt, liebt sie. Wir gehen nach den Gegebenheiten der pädagogischen Arbeit möglichst täglich an die frische Luft. Vielfältigste Naturerfahrungen erleben die Kinder durch Besuche in den Weinbergen, auf freien Wiesen, sowie auf den Spielplätzen in der Umgebung.

  • Kreativität: Eine der wichtigsten Lebenskompetenzen ist Kreativität, denn sie betrifft nahezu alle Lebensbereiche. Wir bieten Kindern kreative Rückzugsmöglichkeiten, in denen sie vielfältige Materialien vorfinden, mit denen sie jederzeit frei gestalten und experimentieren können.

  • Musik: Kinder lieben es, Musik zu machen, zu singen, zu tanzen und zu hören. In den Morgenkreisen und in der Freispielzeit wird die Musik in den Tagesablauf integriert. Passend zu den Jahreszeiten werden Lieder eingeübt und mit Instrumenten begleitet. Musik ist ein Lebensgefühl und soll den Kindern mit Spaß nahe gebracht werden.